Wer hat Karl Meier gesehen?

 

 

Karl Meier, 38 Jahre alt, unverheiratet, von Beruf Bankangestellter bei der Dresdner Bank in Konstanz, war seit einer Woche verschwunden. Niemand wusste, wo er war. Letzten Montag war er nicht in seinem Büro erschienen, und seitdem hatte ihn niemand mehr gesehen. Karl Meier war ein schüchterner, introvertierter Typ. Er wohnte noch bei seinen Eltern, ging selten aus und hatte nicht viele Freunde.

 

Eines Tages bekamen seine Eltern einen Brief aus Griechenland. Der Brief kam von Karl. In dem Brief sagte Karl, dass er nicht mehr nach Deutschland zurückkehren wollte. Er hatte keine Lust mehr, jeden Tag ins Büro zu gehen … Sein Leben als Bankangestellter war ihm einfach zu fad, zu langweilig. Er lebte nun in einer kleinen Stadt auf einer Insel im Mittelmeer, circa 200 km südlich von Athen.

 

Dort hatte er ein neues Leben angefangen. Er arbeitete als Deutschlehrer für eine Sprachschule. Er war zufrieden und zum ersten Mal in seinem Leben auch verliebt. Er hatte nämlich Irene, ein nettes griechisches Mädchen, kennen gelernt.

 

Если Вам понравилось — поделитесь с друзьями:

 

продолжить с текстами среднего уровня >>>

 

перейти к текстам уровня выше среднего >>>

 

перейти к текстам продвинутого уровня >>>

 

перейти к текстам начального уровня >>>

 

Присоединяйтесь к нам в Facebook!


Смотрите также:

Самое необходимое из теории:

Предлагаем пройти тесты онлайн:

Рекомендуемые статьи и видео:

Ещё статьи >>>